streifenhoernchen-salzgitter
  Herkunft
 
"Die Streifenhörnchen, Backenhörnchen oder Chipmunks (Tamias) sind eine Gattung der Hörnchen (Sciuridae) innerhalb der Nagetiere.
25 Arten fallen unter diesen Namen, die meisten sind iin Nordamerika heimisch, und nur eine Art in Eurasien
, das Asiatische Streifenhörnchen, der Burunduk (Tamias sibiricus).

Streifenhörnchen leben in der Natur als Einzeltiere in lockeren Kolonien.
Jedes Tier besitzt sein eigenes Revier von bis zu einem Hektar Fläche.
Im Zentrum des Reviers befindet sich ein unscheinbarer Erdbau, in dessen näherer Umgebung - außer in der Paarungszeit - kein weiterer Artgenosse geduldet wird.
Am Ende der Röhre befindet sich die Schlafkammer. Diese liegt stets etwas höher als der Gang, um das Nistmaterial bei Regen und Nässe zu schützen.
Vom Eingangstunnel zweigen zwei bis drei blind endende Seitenkammern ab, die alt Vorrats- oder Kotkammern dienen.
Neben den Nahrungsvorräten, die das Hörnchen im Erdbau anlegt, vergräbt es gern Nüsse im Boden - darin ähnelt es dem Eichhörnchen.

Im Zoofachhandel für die Heimtierhaltung angebotene Tiere gehören in der Regel zu den Asiatischen Streifenhörnchen, die auch Burunduk genannt werden.
Sie bewohnen nord- und ostasiatische Nadel- und Mischwälder und halten sich dort bevorzugt am Waldrand und im Flusstal mit viel Unterholz auf.

Asiat. Streifenhörnchen sind nah verwandt mit den in Nordamerika lebenden Chipmunks, die aber nur selten als Haustiere gehalten werden.
Eine dritte Untegattung der Hörnchen stellt das Streifen - Backenhörnchen dar.
Dieses im östlichen Nordamerika beheimate Hörnchen sieht dem Chipmunk sehr ähnlich, weißt aber eine etwas unterschiedliche Bezahnung auf, es besitzt als einzige Art, nicht vier, sondern zwei Vorderbackenzähne im Oberkiefer.

Man trifft in Züchterhandbüchern und Reiseführern teilweise auf die irritierende Angewohnheit, dass alle Hörnchen, die irgendwo auf ihrem Fell Streifen haben, als „Streifenhörnchen“ bezeichnet werden. Dies gilt zum Beispiel für Ziesel und Atlashörnchen. Den echten Streifenhörnchen tatsächlich sehr ähnlich sind die Gestreiften Palmenhörnchen und die Baumstreifenhörnchen der Tropen. Die Rotschenkelhörnchen werden manchmal als „Afrikanische Streifenhörnchen“ bezeichnet, und des Weiteren gibt es noch eine Gattung der Schwarzstreifenhörnchen.

Der aus dem Amerikanischen stammende Name Chipmunk kommt von dem lauten chip-Geräusch, das sie zusätzlich zu einem Trillern machen.

In einigen seltenen Fällen können Streifenhörnchen Träger von Krankheiten wie Tollwut sein, die bei Bissen übertragen werden können.

Berühmt geworden ist die Zeichentrick-Adaption der Streifenhörnchen, das Paar Ahörnchen- und Behörnchen bzw. Chip und Chap (eng. Chip 'n Dale) aus manchen WaltDisney-Filmen, sowie die Chipmunks aus der Serie Alvin und die Chipmunks.




Asiatisches Streifenhörnchen
 

Hopi Chipmunk

                                                                                                   
kleiner Chipmunk
 

Streifen - Backenhörnchen

                                                                                                    





Quellen:
Wikipedia
GU Tierratgeber Streifenhörnchen


 
  Heute waren schon 1 Besucher (15 Hits) hier! copyright 2009 - 2010 by Cynthia Möller